Lötrauchabsauganlagen

Zum Wechseln zwischen Kategorie- und Filteransicht bitte rechts auf die Icons klicken.

Lötrauch muss immer abgesaugt werden

Effiziente Filterung beugt Gesundheitsschäden vor

Ein typischer Elektronik-Lötdraht enthält neben Zinn, Kupfer und Silber etwa 2 bis 4 Gewichtsprozente Flussmittel. Ohne die Flussmittel wäre das manuelle Löten mit dem Lötkolben oder Heissluftgerät nicht möglich. Während des Lötvorgangs wird ein Teil des Flussmittels in Form von Lötrauch freigesetzt – bei bleifreiem Löten ist die Rauchbildung wegen der höheren Temperaturen besonders ausgeprägt. Das Flussmittel besteht aus verschiedenen Harzen, Säuren und Aktivatoren. Bei niedrigen Temperaturen bildet es beim Löten den typischen harzigen Rand um die Lötstelle. Bei hohen Temperaturen zersetzt sich das Flussmittel in einen überwiegend aus Wasserdampf und Feinstaub bestehenden Cocktail verschiedener Stoffe.

Lüftung oder Absaugung erforderlich

Die von Distrelec vertriebenen Marken-Lötdrähte sind kein Gefahrgut im Sinne der geltenden Vorschriften. Zur Beurteilung der Gefährdung beim manuellen Löten sind die sogenannten Arbeitsplatzgrenzwerte von Bedeutung. Eine Untersuchung hat ergeben, dass die Belastung mit lungengängigem Feinstaub bei einer Lötspitzentemperatur von 350 °C und 3,5% Flussmittelanteil OHNE Absaugung um den Faktor 1,1 bis 17 über dem Arbeitsplatzgrenzwert liegt. Ganz anders bei Verwendung einer Absauganlage: dann geht die Belastung auf ein Minimum zurück.
Deshalb empfehlen alle Lötdraht-Hersteller und Arbeitsschutz-Experten, Absaug-Einrichtungen einzusetzen, sobald Rauchentwicklung feststellbar ist. Denn der im Lötrauch enthaltene Feinstaub kann tief in die Lunge eindringen und zu Langzeitschäden führen. Deshalb sollte das regelmäßige Einatmen von Lötrauch vermieden werden.

90 Minuten Löten mit bleifreiem Lötdraht
– möchten Sie die Rückstände in Ihrer Lunge haben?

Siehe Video: „Warum Lötrauch-Absaugung?“

 
  Die Abbildung veranschaulicht den Zusammenhang zwischen der Partikelgröße (links) und der Eindringtiefe in die Lunge (Mitte). Auf der rechten Seite ist die Wirkungsweise eines dreistufigen Lötrauch-Filters dargestellt; man kann anschaulich erkennen, für welche Partikelgrößen die jeweilige Filterstufe ausgelegt ist. Zum Filter-Aufbau siehe unten.

Auswahlkriterien für Lötrauchabsaugung

Punktabsaugung vs. Flächenabsaugung

Die Punktabsaugung [1] geschieht direkt am Lötkolben. Nachteil: das Handling des Lötwerkzeugs leidet darunter. Vorteil: es ist eine geringere Luftmenge erforderlich.
Die Flächenabsaugung [2] geschieht mit einem Saugrohr, das angeeigneter Stelle oberhalb der Rauchquelle platziert wird.

 

Reinigungskriterium

Moderne, hocheffiziente Absauganlagen verwenden ein dreistufiges Filtersystem, bestehend aus:

  • Grobfilter Class F7/F8
  • HEPA Filter Class F13. Erzielbarer Abscheidegrad > 99,995%
  • Gasfilter, mit Kaliumpermanganat als Oxidationsmittel und Aktivkohle zur Aufnahme von Restbestandteilen

Luftmenge / Strömung

Eine Absauganlage muss einerseits kräftig genug sein, darf die Luft aber nicht durch die Filter „pressen“:

  • Der Volumenstrom und die Strömungsgeschwindigkeit an der Lötstelle müssen groß genug sein, damit die Rauchpartikel zuverlässig mitgerissen werden. Mindestens 0,5 m/s an der Lötspitze sind erforderlich
  • Im Filtergerät selbst muss die Strömungsgeschwindigkeit hingegen niedrig sein, damit sich die Partikel im Filter ablagern können. Dazu ist es erforderlich, dass die Filter großvolumig sind
  •  
  •  

Einfache Installation

zur Installation eines modernen Lötrauch-Absaugsystemes ist lediglich ein 230 Volt Stromanschluss erforderlich, denn die Geräte werden im Umluft-Betrieb eingesetzt. Das ist möglich, weil die gefilterte Luft eine sehr hohe Reinheit besitzt und deshalb in die Raumluft zurückgeführt werden kann.
Die Anpassung des Absaug-Systems an den individuellen Löt-Arbeitsplatz geschieht mit verstellbaren Rohren und Saugdüsen. Die Variabilität der Saugdüsen ist wichtig, um die Arbeitsergonomie bestmöglich mit der Saugleistung in Einklang zu bringen.

Kategorien Empfehlungen

Flächenabsaugung Punktabsaugung Zubehör

Produktempfehlungen


Filtersystem MG140, 2er-Set

Betriebsfertige Standalone-Anlage für 2 Arbeitsplätze. 3-Stufen-Filter.


Zero Smog 4V

Zur vollständigen Integration in die
Weller WX-Familie. Für bis zu 4 Arbeitsplätze.


Filtersystem MG100, 2er-Set

Kompakte Standalone-Anlage für 2 Arbeitsplätze.


AKTION: BVX-201- KIT1

Attraktives Set bestehend aus: Absaug-
Anlage für 2 Arbeitsplätze plus
GRATIS Lötstation
.


Zero Smog 2 Kit 1

Set für 2 Arbeitsplätze. Einfache Installation und Bedienung, kompakte Abmessung.


HV-2 Set

Preiswertes Lötrauch-Absorbersystem für 2 Arbeitsplätze. Anschlussfertig mit Schläuchen und Filtern.


TC Kristall 400

Lötdraht mit geringem Flussmittelgehalt.


Lötstation WT 1013 Set

Kompakte, stapelbare 95W Lötstation.


Tippy Aktivator

Verbessert die Lotaufnahme an der Lötspitze.