Temperatursensoren

Zum Wechseln zwischen Kategorie- und Filteransicht bitte rechts auf die Icons klicken.



 

Temperatursensoren erkennen, wie warm ein bestimmter Gegenstand ist und in einigen Fällen steuern sie in Abhängigkeit vom ermittelten Wert ein technisches Gerät. In der Industrie kommen hierfür häufig Widerstandsthermometer zum Einsatz. Diese machen sich zunutze, dass die meisten elektrischen Leiter bei Temperaturunterschieden ihren Widerstand ändern. Wenn ein Prüfstrom am Leiter angelegt ist, lässt sich aufgrund der Stromstärke die Temperatur ermitteln. Derartige Widerstandsthermometer sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Es gibt kleine Ringe, die auf eine Oberfläche geschraubt werden können. Bei anderen Modellen ist der Temperaturfühler direkt in eine Schraube integriert. Schließlich gibt es Stäbe, die in den entsprechenden Gegenstand eingesteckt werden können. Für besonders kleine Objekte stehen auch Mini-Temperatursensoren zur Verfügung. In vielen Fällen ist es außerdem sinnvoll, Thermostate zu verwenden. Diese nutzen ebenfalls einen Temperaturfühler. Sie vergleichen den ermittelten Wert mit einem vorgegebenen Sollwert und können ein Gerät abschalten beziehungsweise in Betrieb nehmen, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist. Temperatursensoren finden in vielen Elektrogeräten Verwendung – beispielsweise in Wasserkochern, Elektroherden oder Kühlschränken. Hierbei sorgen sie für eine genaue Einhaltung der gewünschten Temperaturen. Auch bei industriellen Produktionsprozessen sind sie von großer Bedeutung. Sie ermitteln, ob die Temperatur eines Werkstoffs für die Verarbeitung geeignet ist oder sie sorgen für eine hohe Sicherheit, indem sie Maschinen bei einer übermäßigen Wärmeentwicklung abschalten. Im Online-Shop sind Temperatursensoren bekannter Hersteller wie Elmwood, Heraeus oder Roth+Co. erhältlich.